Neues Arbeiten unter den Berliner Linden

Diese Gestaltung wurde von einem langjährigen Bauherren, einer internationalen Consultancy für Verkehrswesen in Auftrag gegeben. Wir durften schon schon immer bei der Suche nach geeigneten Räumen unterstützen und gemeinsam fiel die Entscheidung für eine Fläche im Riegel im Blockinneren eine Neubaus unter den Berliner Linden.
Wie alle Menschen, die einer Bildschirmtätigkeit nachgehen, wurden auch in diesem Unternehmen während der Pandemie Arbeitserfahrungen gesammelt, die zur Entscheidung für Flex Desking geführt haben.

Die Mitarbeiter waren schon immer viel auf Reisen. Persönliche Dinge können nun im eigenen Schließfach in dieser Zeit deponiert werden. Arbeitsplatzausstattung und Besprechungsmöblierungen wurden bereits im Vorgängerbüro verwendet. Neu hinzugekommen sind vom Tischler angefertigten Besprechungsboxen und zwei neue Küchen- und Kaffeestationen. Die Arbeitsplätze befinden sich hinter 2-fach verglasten Wänden/Türen und der Mittelbereich dient dem Austausch und der Zusammenkunft. Insgesamt verfügt die Fläche 5 Besprechungssituationen außerhalb der eigentlichen Schreibtischbereiche.

Besonderer Wert wurde von der Bauherrschaft auf die akustische Behaglichkeit gelegt: Teppichboden, Akustikmaterial für die Boxen und Schließfächer und Akustikvorhänge die Einblicke möglich machen, oder auch nicht.

Fischer 110621 Nextrail 067Net
Fischer 110621 Nextrail 103 Hdr 1Net
Fischer 110621 Nextrail 027Net